Ralf Brinkhoff Spiel- und Theaterpädagoge | Deeskalationstrainer Dipl.  Sozialarbeiter



Datenschutzerklärung     Impressum

SPIELPÄDAGOGISCHE FORTBILDUNG

Vorbereitung

Kostenlose Ausarbeitung eines Programmes für eine ein- oder mehrtägige Veranstaltung


Durchführung

Praxisorientierte und praktisch geleitete Durchführung der Fortbildung

Theorie- und Praxisanteile.


Zusammenfassung

Die TeilnehmerInnen bekommen eine inhaltliche Zusammenfassung der vermittelten Inhalte.


Beispiele für Inhalte einer Fortbildung

Einführung in die Thematik – spielerischer Einstieg

Umgang mit Gruppen in der Einstiegsphase

Kennenlern- und Einstiegs(spiel)sequenzen

Theorie:  Spielformen mit Klein- und Großgruppen

Praktische Übungen:  Spielkette und Einsatzmöglichkeiten

Themen spielerisch gestalten

Spielen mit wenig Material

Was ist ein gutes Spiel?

Spielformen und Einsatzmöglichkeiten – spielpraktische Einheit Schwerpunkt: kooperative Spiele  für die praktische Arbeit

Spielentwicklung (am Beispiel einer Spielkette) mit den teilnehmenden in Kleingruppen

Eigene Spielentwicklung – Präsentation (vor und mit der Gruppe)

Die Rolle der Spielleitung - Spielleitertraining

Was gehört zu einem erfolgreichen Spielprogramm?

Wertvolle Spiele zur Arbeit mit Themen

Probleme beim Spielen?

Richtiges Verhalten bei (Spiel)Störungen  (Spielpraktische Übungen zum Thema „Störenfriede“ im Spiel.